Apfelernte der roten und gelben Gruppe

Heute sind wir zur Apfelernte aufgebrochen. Beladen mit Bollerwagen und "Apfelpflücker" haben wir uns auf den Weg zum alten Kindergarten gemacht. Voller Begeisterung pflückten die Kinder die Äpfel von den Bäumen. Als der Bollerwagen voll war, machten wir uns schwer beladen auf den Rückweg zum Haus für Kinder. Morgen backen wir Apfelkuchen und aus den restlichen Äpfeln macht unsere Silvia Apfelmus/Apfelgelee.

 


1,2,3, Krippenzeit vorbei - 4,5,6,7, wir werden ein Häusle weiter ziehen...

 

Für sieben Krippenkinder aus der grünen Gruppe ist es soweit: Sie wechseln im September in die gelbe Kindergartengruppe.

Dieses Ereignis wurde in der grünen Gruppe gebührend gefeiert. Dazu gab es leckere Muffins von Silvia, unserer Küchenfee.

Im Anschluss wurde der Boller-Umzugs-Wagen gepackt und mit toller Musik und viel Vorfreude wurde jedes Kind einzeln mit Sack und Pack zum neuen Garderobenschrank gefahren. Dort wurden sie von ihren neuen Betreuerinnen in Empfang genommen und durften die Zeit bis zum Abholen in der neuen Gruppe verbringen.

Wir wünschen Euch einen guten Start als KiGa-Kinder!

 

7.8.20


Abschiedsfest der "Großen"

 

 

Trotz Corona wollten wir unseren "Großen" ein unvergessliches Abschiedsfest ermöglichen. Deshalb planten wir das Abschiedsfest dieses Jahr ein bisschen anders. Am Freitag, den 24.07.2020 haben wir uns im Haus für Kinder getroffen, um dort gemeinsam mit den fünf Kindern zu feiern. Wir haben zusammen Pizza gegessen und gespielt. Das Highlight des Abends für die Kinder war die große Schatzsuche durch ganz Prichsenstadt! Natürlich haben die Kinder den gesuchten Schatz gefunden und waren überglücklich die Aufgabe gemeistert zu haben.
Was sich wohl in der Schatztruhe versteckt hatte...?

 

 

24.7.20 


Rausschmissfest unserer Hortkinder und "Großen"

1,2,3 Zeit im Haus für Kinder... vorbei -

Mile, Male, Mule, WIR kommen in die Schule!

  

Unter diesem Motto verabschiedeten wir uns am Donnerstag,

den 23.07.2020 von unseren "Großen" Vorschulkindern. Jetzt ist es

nämlich wieder soweit, das Kindergartenjahr neigt sich dem Ende zu und unsere „Großen“

fliegen aus. Es beginnt für die Fünf eine neue, aufregende und spannende Zeit.

Auch auf unsere Viertklässler, welche den Hort besuchen, wartet

ein neuer und wichtiger Lebensabschnitt. Deshalb verabschiedeten wir uns auch

von ihnen.

Im kleinen Kreis feierten wir das Fest gemeinsam mit den Eltern und

Geschwistern der Kinder.

Wir wünschen von Herzen alles Gute auf ihren weiteren

Lebensweg!


Bienenprojekt der gelben und roten Gruppe

In den letzten Wochen haben wir uns mit dem Thema "Bienen" beschäftigt.

Warum sind Bienen wichtig? Was machen sie? Wer kümmert sich um die Bienen?...

Diesen und noch vielen Fragen mehr sind wir nachgegangen.

Gespräche, Anschauungsübungen, Bilderbücher, Lieder... haben uns viele Informationen zu diesen Insekten geliefert.

Ein Höhepunkt war der Besuch der roten Gruppe beim Imker. Christian Höfer und Franz Asbeck sind ortsansässige Imker und haben uns die Möglichkeit gegeben, die Bienenstöcke zu besichtigen.

Anschaulich zeigten sie uns die Waben, Larven, Honig, den Smoker und die Imkerkleidung. Geduldig beantworteten die beiden die Fragen der Kinder. Herzlichen Dank sagen wir für den leckeren Honig und die Bienenwachskerzen.

Aufgrund der Corona-Vorschriften ist es uns leider nicht möglich gewesen, mit beiden Gruppen diesen Ausflug zu unternehmen. Für die gelbe Gruppe ist ebenfalls noch ein Besuch beim Imker geplant.


 

 

 


Bayerisches Staatsminsterium für Familie, Arbeit und Soziales

 

 

355. Newsletter
Allgemeine Informationen zur Kindertagesbetreuung

 

Wichtiger Hinweis für die Ferienzeit

 

Mit Blick auf die nächste Woche beginnenden Sommerferien möchten wir Sie über die Regelungen zu Reisen ins Ausland informieren. Nach der aktuell geltenden Einreise-Quarantäneverordnung müssen sich Personen, die sich innerhalb der letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben, bei der Einreise in den Freistaat Bayern grundsätzlich für einen Zeitraum von 14 Tagen in häusliche Quarantäne begeben. Ausnahmen bestehen bspw. bei Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses nach den Maßgaben oben genannter Verordnung. Selbstverständlich ist für die Zeit der Quarantäne auch der Besuch einer Kita nicht gestattet. Dies gilt sowohl für die Beschäftigten als auch für die Kinder und Eltern. Das Robert-Koch-Institut (RKI) weist die jeweils aktuelle Einstufung aller Risikogebiete auf seiner Internetseite aus. Wir appellieren daher an die Eltern, aber auch an die Beschäftigten, diese Konsequenzen bei der Reiseplanung zu bedenken.

 


Geänderte Ferienzeiten

Zur Entlastung der Eltern haben wir für dieses Betreuungsjahr unsere Ferienzeiten geändert:

Erstens bleibt das Haus für Kinder auch für unsere Krippenkinder in den Pfingstferien geöffnet. (Ob in dieser Zeit weiterhin die erweiterte Notbetreuung gilt ist momentan noch nicht klar.)

Zweitens haben wir die Sommerferien verkürzt. Sie sind nun vom 17. bis einschließlich 30. August.

Weitere Terminänderungen aufgrund der Corona-Krise finden Sie unter dem Reiter "Veranstaltungen und Termine".


Elternbeiträge für die Kinderbetreuung im Haus für Kinder

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Corona-Pandemie hat uns alle vor besondere Herausforderungen gestellt, die es zu bewältigen gilt. Gerade die Betreuung der Kinder war und ist für viele eine Herausforderung, nachdem für die Träger der Einrichtungen von der Regierung aus ein Betreuungsverbot ausgesprochen wurde. Viel diskutiert war dabei, ob die Träger von Einrichtungen die Elternbeiträge erstatten müssen oder nicht. Auch der Stadtrat hat sich in einer Sitzung am 2.4.2020 mit diesem Thema befasst. Am 20.4.2020 hat nun Ministerpräsident Dr. Markus Söder in seiner Presseerklärung mitgeteilt, dass der Freistaat Bayern zur Entlastung der Eltern "für mindestens drei Monate die Kita-Gebühren übernimmt". Auch wenn hier noch keinerlei Regelungen zum Verfahren vorliegen, wurden die Bankeinzüge für Mai bereits gestoppt. Um den zurückliegenden Zeitraum werden wir uns schnellstmöglich kümmern. Wir hoffen, Ihnen damit schon mal eine kleine Last von den Schultern genommen zu haben.

Bitte bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen,

René Schlehr

1. Bürgermeister


Probetage Täschchenfrei

 

Am Mittwoch war es endlich soweit, wir Alle durften die nächsten drei Tage vom großen Frühstücksbuffet kosten. Es gab eine reichhaltige Auswahl verschiedener Getreideflocken, diverse selbstgemachte Brotaufstriche, Joghurt, Marmelade, Käse, Butter, Honig sowie selbstgebackenes Brot und Brötchen. Wir konnten somit unser Frühstück individuell zusammenstellen. Auch auf frisch geschnittenes Obst und Gemüse mussten wir nicht verzichten.

Zum Mittagessen gab es hausgemachte Suppen, frischgekochte warme Hauptspeisen und leckere Nachspeisen, alles von unserer Küchenfee Silvia zubereitet. Wir haben uns jedes Mal auf die Brotzeit und das Mittagessen gefreut und sind schon gespannt, auf die nächsten Probetage.

 

04.03. - 06.03.2020


10 Jähriges Dienstjubiläum von Jasmin

- einfach spitze, dass du da bist!

Seit 2010 ist unsere Jasmin nun schon im HFK in Prichsenstadt und das ist zweifelsohne ein Grund zum feiern. Deshalb sind auch ganz viele Leute gekommen, der Personalrat, der Bürgermeister und natürlich die Erzieher mit uns Kindern. Wir haben für unsere Leitung ein Lied gesungen "Einfach spitze dass du da bist", weiter ging es mit den Erziehern, die für Jasmin ein Gedicht vorgetragen haben. Der Bürgermeister und der Personalrat hatten natürlich auch herzliche Worte für sie. Wir alle hoffen, dass Jasmin noch lange bei uns bleibt. Denn, es ist einfach Spitze, dass du da bist.

Montag, 02.03.2020


Es schneit, es schneit,

kommt alles aus dem Haus...

 

Als wir am Freitag aufgestanden sind haben wir unseren Augen kaum getraut, es hat wirklich noch gescheit in diesem Winter und dass - mussten wir natürlich ausnutzen. Winterklamotten an und los ging es.

Im HFK angekommen sind wir gleich in den Garten. Wir haben eine Schneeballschlacht gemacht, einen Schneemann gebaut, sind Schlitten gefahren und natürlich auch den Schnee geschoben damit wir mit den Fahrzeugen fahren konnten. Solche Tage hätten wir gerne öfter gehabt.

 

Freitag, 28.02.2020


Helau! - Fasching im HFK

 

Endlich war der Tag da, auf dem wir uns schon die ganze Woche gefreut haben.

Als erstes ging es durch das Städtle mit dem Ziel das Rauthaus zu stürmen. Dort sind wir durch alle Ämter und haben unsere bunten Luftschlangen verteilt, begleitet mit lustigen Faschingsliedern. Zum goldenen Abschluss haben wir das Büro von Bürgermeister Rene Schlehr, festlich geschmückt, als Belohnung folgten Bonbons und Schokolade. Wieder zurück gab es als Stärkung einen leckeren Krapfen.

Nun begann die Party erst richtig, wir versammelten uns alle in der Turnhalle und spielten verschiedene Partyspiele wie Reise nach Jerusalem oder tanzten zu "So a schöner Tag".  Nach langem Feiern sind wir dann zurück in unsere Gruppen und haben wieder gespielt.

 

Freitag, 21.02.2020


Lecker schmecker -

Wir backen Amerikaner!

 

Pünktlich zum Fasching haben die Kinder, der Roten und der Gelben Gruppe, Amerikaner gebacken.

Zuerst haben wir alle Zutaten in eine Schüssel und  einen Rührteig hergestelt. Danach haben wir kleine Teighäufchen geformt, auf das Bech gelegt und im Ofen gebacken.

Am nächsten Tag sind die Amerikaner von uns verziert worden und konnten sie mit nach Hause nehmen.

Die waren soooo lecker!!!

                                                                                                                                                                      16. - 17. Februar 2020


 

Heute gibt es Obstsalat...

Aus Banane, Honigmelone, Kiwis, Apfel, Mandarine, Traube und Heidelbeere bereiten wir einen leckeren und gesunden Obstsalat zu.
Dazu gibt es Jogurt, Honig, Müsli und Haferflocken.

Wir sind alle fleißig und schnippeln das Obst in mundgerechte Stücke.
Endlich ist unser Obstsalat fertig! Nun können wir ihn essen. 
 
                                                                                                                            Donnerstag, 23. Januar 2020


Wald-und Wiesentag                            "Ausflug zum Biber"

Die gelbe und rote Gruppe macht sich auf den Weg den Biber in Prichsenstadt zu besuchen.

Da der Biber immer nur Nachts aus seinem Biberbau kommt, konnten wir ihn leider nicht sehen. Allerdings haben wir einen angenagten Baumstamm entdecken können. Jetzt wussten wir - in Prichsenstadt haust tatsächlich ein Biber.

Außerdem haben wir bei unserem Ausflug viele Enten und Schwäne getroffen. Bei unserer Heimreise besuchten wir noch die Ziegen. 

An diesem Tag haben wir ganz schön viel erlebt.


Dienstag, 21. Januar 2020